});

Große Poren

Große Poren sind zwar medizinisch unbedenklich, kosmetisch aber unschön und für viele daher belastend. Warum sie entstehen und ob und wie sich große Poren verfeinern lassen: jucknix schaut genau hin.

Was sind Poren?

Bei den Poren handelt es sich um den Kanal eines Talgdrüsenfollikels, durch den das in der Haut produzierte Hautfett nach außen transportiert wird.

Sie sind als winzige Öffnungen auf der Hautoberfläche erkennbar (zumindest dann, wenn sie vergrößert sind). Die Haut transportiert nicht nur das Fett, sondern auch Schweiß, Keime und Schmutzpartikel nach draußen. Das Fett (Sebum) erfüllt zudem eine wichtige Aufgabe: es legt sich über die Haut wie ein dünner Film und schützt sie so davor, auszutrocknen.

Die Poren funktionieren nur dann einwandfrei, wenn die Haut ausreichend atmen kann und nicht in ihrer Funktion gestört ist. 

Große Poren – Die Ursachen

Grund für übermäßig große Poren ist eine Kombination aus vermehrter Hauttalg-(Sebum-)Produktion und einer gestörten Hautoberfläche.

Verstopft sich nämlich der Kanal der Talgdrüsenfollikel, dann staut sich Talg darin und die sichtbare „Pore“ dehnt sich aus.

Vergrößert wird das Risiko dieser Hautveränderungen bei unreiner Haut, die nicht (sachgemäß!) von Mitessern befreit wird, aber auch von dilettantischen Versuchen, die Haut in Eigenregie – ohne Desinfizierung und entsprechende Gerätschaften wie Komedonenquetscher – zu bearbeiten, um Mitesser und Pickel loszuwerden.

Vorbeugung als beste Therapie

Da sich vergrößerte Poren nur bedingt wieder verkleinern lassen, lautet die Devise: sie sollten gar nicht erst entstehen können. Bei Hauterkrankungen hat man darauf zwar nur eingeschränkt Einfluss, doch auch diesen sollte man nutzen:

  • Hauttalg-kontrollierende Pflegeprodukte verwenden
  • Nicht rauchen
  • Kein Alkohol
  • Wenig fettiges, zuckerhaltiges Essen
  • Make-up am Abend gründlich entfernen
  • Keine komedogenen Substanzen auf die Haut gelangen lassen, zum Beispiel: Stearinsäure, Wollwachs, Olivenöl, Sesamöl oder Kakaobutter
  • Keine aggressiven und stark austrocknenden Reinigungsprodukte benutzen, diese regen die Talgdrüsen an, die Talgproduktion weiter anzukurbeln.

Große Poren verfeinern?

Tatsächlich verkleinern lassen sich einmal ausgedehnte Poren nicht mehr, zumindest nicht auf Dauer. Allerdings kann man sie optisch verfeinern. Mattierende Pigmente oder Silikone können die winzigen Hautunebenheiten kaschieren.

Mittel wie adstringierende (zusammenziehende) Gesichtswasser und Lotionen können das Erscheinungsbild vergrößerter Poren ebenfalls vorrübergehend verfeinern, diese enthalten zum Beispiel Hamamelis-Extrakt oder andere Inhaltsstoffe, die jedoch von der Haut wieder abgebaut werden.

Auch Peelings, zum Beispiel mit Fruchtsäure, können beim Hautarzt durchgeführt werden und unter Umständen ebenfalls zu einem besseren Hautbild beitragen.

Hausmittel gegen große Poren

Im Internet kursieren reihenweise Hausmittel, die die Poren verfeinern sollen. Wir sind da skeptisch, doch zumindest vorrübergehende – rein optische – Erfolge sind durchaus denkbar. Insofern: ausprobieren, wer es ausprobieren möchte:

  • Kaltes Wasser führt dazu, dass sich die Haut (kurz) zusammenzieht – Models benutzen vor Fotoshootings angeblich oft Eiswasser, um die Poren zu verengen
  • Selbstgemachte Maske: Eiweiß, 1 TL Honig, ½ TL Sahne vermischen, Gesicht waschen und abtrocknen, die Masse in die Gesichtshaut einmassieren, 10 Minuten einwirken lassen, mit lauwarmem, dann mit kaltem Wasser abspülen
  • Selbstgemachte Maske, Variante 2: 1 Ei, 1 EL Honig, 1 EL Apfelessig, Eigelb und Eiweiß trennen, Eigelb mit Honig und Apfelessig mixen, dann mit dem Eischaum aus dem Eiweiß, 15 Minuten als Maske auftragen, lauwarm abwaschen
  • Heilerde-Masken sollen ebenfalls helfen
  • Auch Gesichtsdampfbäder mit Kamille, Salbei oder Schafbarge werden manchmal empfohlen
  • Zitronensaft auf Wattebausch geben und auf die Haut tupfen
     

Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Poren Der Begriff Poren stammt aus dem Griechischen und steht für...
  2. Mittel gegen Pickel im Gesicht Welche Mittel gegen Pickel im Gesicht – insbesondere Hausmittel –...
  3. Fettige Haut – Hausmittel Hausmittel gegen fettige Haut können insbesondere die Gesichtshaut verbessern. Längst...
  4. Apfelessig gegen Pickel Apfelessig gegen Pickel (Akne, Mitesser, unreine Haut) ist ein beliebtes...
  5. Großporige Haut verfeinern Großporige Haut zu verfeinern ist ein Anliegen vieler Betroffener: große...

Kommentare sind geschlossen.