});

Gesunde Haut

Gesunde Haut ist sowohl Schönheitsideal, auch als ein Spiegel des Gesamtorganismus. Sie diente jeher als wichtiges Anzeichen bei der Partnerwahl, stark vereinfach gesagt: gesunde Haut = gesunder Mensch = starke Gene = Wille zur Fortpflanzung. Wer eine schöne, glatte, geschmeidige und gesunde Haut haben will, kann einiges dafür tun: von der Ernährung über Bewegung, frische Luft, das Vermeiden schädlicher Umwelteinflüsse bis hin zur Auswahl der richtigen Pflegeprodukte. jucknix stellt die wichtigsten Maßnahmen vor.

Gesunde Haut braucht Schutz vor schädlichen Einflüsse

Neben den genetischen und hormonellen Faktoren, die sich kaum beeinflussen lassen, können wir doch einiges tun, um unsere Haut vor Schäden, Erkrankungen und vorzeitiger Alterung zu schützen.

Vor allem gilt, es die folgenden Dinge zu vermeiden:

  • Zu wenig Schlaf
  • Lange Aufenthalte ohne Tageslicht
  • Zu viel Sonneneinstrahlung, Solarien und unzureichender Sonnenschutz
  • Stress
  • Trockene Heizungsluft
  • Alkohol
  • Kaffee
  • Zigaretten
  • Pickel ausdrücken (besser: zum Kosmetiker oder Hautarzt oder mittels Komedonenquetscher statt mit unsauberen Fingern und zu viel Gewalt)

Je mehr wir diese Sachen meiden, desto größer die Wahrscheinlichkeit für eine dauerhaft gesunde Haut.

Hautpflege

Zu wenig oder eine übertriebene Hygiene schadet der Haut. Aggressive Waschsubstanzen und komedogene sowie allergene Hautpflegeprodukte und Kosmetika greifen die Schutzbarriere an und reizen die Haut.

Zudem sollte die Pflege dem individuellen Hauttyp (trockene Haut, fettige Haut, reife Haut, Mischhaut) entsprechen.

Pflegende Masken und regelmäßige milde Peelings können ebenfalls helfen.

Bewegung und frische Luft

Bewegung und frische Luft helfen der Haut, gut durchblutet zu werden und sich zu erneuern. Schwitzen bringt zudem die körpereigenen Flüssigkeiten auf Trab und regt die Bildung von Feuchtigkeit durch die Hautzellen an. Auch regelmäßige Saunagänge dankt einem die Haut: sie wirken regulierend auf die Talgproduktion und schützt die Haut vor einem ihrer größten Feinde: die Trockenheit.

Ausreichend und gesund trinken

Reichlich Flüssigkeitsaufnahme beugt der Austrocknung der Haut vor. Mindestens 1,5 Liter am Tag, und die Faltenbildung kann auf lange Sicht spürbar verringert werden.

Doch nicht nur auf das Wieviel, sondern auch auf das Was kommt es an: Alkohol und Kaffee entziehen dem Körper und der Haut Flüssigkeit.

Am besten geeignet sind:

  • Wasser
  • Tee
  • Verdünnte Fruchtsäfte

Reine Fruchtsäfte, Limonaden und Cola hingegen können aufgrund des hohen Zuckeranteils die Haut schädigen.

Gesunde Haut durch die richtige Ernährung

Die ideale Ernährung für eine gesunde Haut ist basenüberschüssig, reich an Nährstoffen, Antioxidantien und entzündungslindernden Inhaltsstoffen.

Vor Falten und unschönen Hautveränderungen schützen am besten:

  • Frisches Obst und Gemüse, das dem Körper reichlich Vitamine, Mineralien und Antioxidantien liefert und zudem viel Wasser enthält, das Körper und Haut für ihren Stoffwechsel brauchen.
  • Zu den wichtigsten Mineralstoffen für die Haut zählen: Schwefel, Silizium und Zink.
  • Schwefel und Schwefelverbindungen entgiften und entlasten die Haut damit, zudem unterstützen sie den Aufbau von Gallenflüssigkeit. Viel davon ist enthalten in: Radieschen, Rettich, Kohlgemüse – das nebenbei auch noch eine Menge Vitamin C, Vitamine B, Phosphor und Zink enthält.
  • Silizium ist am Aufbau von Bindegewebe beteiligt und unterstütz die Hautgesundheit ebenfalls, ein Mangel verringert die Elastizität der Haut und beschleunigt die Bildung von Falten und Altersflecken. Silizium ist unter anderem Bestandteil von Salatgurken.
  • Zink reguliert die Talgproduktion und lindert Entzündungen, zudem stärkt es das Bindegewebe (beteiligt an der Bildung von Kollagen) und kontrolliert den Fettgehalt der Haut. Zink ist nicht nur für Akne-Patienten eine besonders wichtige Substanz.
  • Antioxidantien schützen die Haut vor freien Radikalen, die Falten entstehen lassen. Freie Radikale entstehen vermehrt beim Rauchen, beim Alkoholkonsum, durch Sonnenbrand und Nahrungsmittelzusatzstoffe. Die wichtigsten Antioxidantien sind Vitamin C, Vitamin E und das Coenzym Q10.
  • Gute Nahrungsmittel zur Aufnahme vieler Antioxidantien sind: Kurkuma, Spinat

Nahrungsmittel, die der Hautalterung entgegenwirken, sind zudem:

  • Thunfisch: das enthaltene Selenium trägt dazu bei, dass das für die Hautstraffheit wichtige Protein Elastin erhalten bleibt.
  • Süßkartoffeln: reichlich Vitamin C – schon eine halbe Süßkartoffel am Tag reduziert die Faltenbildung Studien zufolge um 11 Prozent (Studie veröffentlicht im American Journal of Clinical Nutrition).
  • Tomaten: enthalten das Antioxidant Lycopin, das freie Radikale vertreibt, die Durchblutung fördert und die Haut straff hält. Übrigens: je dunkelroter die Tomate, umso mehr Lycopin steckt drin.
  • Leinsamen: reich an Proteinen, Ballaststoffen und Omega-3-Fettsäuren, die gegen Hautunreinheiten wirken können. Eine halbe Tasse Leinsamen täglich führt nachweislich zur besseren Feuchtigkeitsversorgung der Haut, was die Gefahr entzündlicher Rötungen und Reizungen verringert.
  • Mandeln: das enthaltene Vitamin E schützt die Haut vor UV-Strahlen – Studien zufolge reichen 20 Mandeln täglich, um hautschädigendes Sonnenlicht deutlich besser abzuwehren. Auch fördert es die Durchblutung.
  • Zartbitter-Schokolade: Kakao schützt die Haut ebenfalls vor UV-Strahlen, wie eine im Journal of Nutrition veröffentlichte Studie zeigt, 30 Gramm dunkle Schokolade täglich reichen schon.

Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Vitalstoffe für eine gesunde Haut – Interview mit Frau Dr. Jürgens (5/7) Welche Vitalstoffe sind besonders gut für die Haut – zum...
  2. Vitamin E für die Haut Vitamin E ist wie Vitamin B wichtig für die Zellerneuerung...
  3. Rauchen beeinflusst gesunde Haut Studien zeigen: Rauchen lässt die Haut schneller altern. Die Haut...
  4. Vitamine gegen Pickel, Akne und unreine Haut Helfen Vitamine gegen Pickel, Akne und unreine Haut? Wenn ja,...
  5. Zink und die Haut Zink und die Haut – ein gutes Team. Zink hilft...

Kommentare sind geschlossen.