});

Eruptiv-exanthematische Psoriasis

Nach Infekten kann die eruptiv-exanthematische Psoriasis auftreten – vor allem bei jungen Patienten. Kleine Schuppenflechte-Herde mehren sich an Körperstellen, die typischerweise nicht von der Psoriasis vulgaris betroffen sind, und entwickeln sich zu kleinen Plaques, die sehr stark jucken können. Diese Form der Schuppenflechte heilt manchmal von selbst ab, wird jedoch auch häufig chronisch.

Aus den kleinen Herden der eruptiv-exanthematischen Psoriasis können sich auch ein stark entzündlicher, roter Saum entwickelt.

Wundsekret tritt an die Oberfläche und liegt anstelle der üblichen gelben Krusten auf den Plaques.

  

 

 

 

 

 

 

Mehr zu Schuppenflechte, den Symptomen und Behandlungen


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Psoriasis vulgaris Psoriasis vulgaris, die “gewöhnliche Schuppenflechte”, ist die mit Abstand am...
  2. Psoriasis vulgaris Bilder Die Psoriasis vulgaris (gewöhnliche Schuppenflechte) ist die am stärksten verbreitete...
  3. Psoriasis capitis Psoriasis capitis ist eine Schuppenflechte auf der behaarten Kopfhaut. Die...
  4. Psoriasis arthropathica Bei der Schuppenflechte-Form Psoriasis arthprathica sind die Gelenke befallen. Teilweise...
  5. Psoriasis guttata Psoriasis guttata (exanthemische Psoriasis) ist eine Form der Psoriasis (Schuppenflechte),...

Dein Kommentar

*