});

Erlen-Allergie

Erlen-Allergie

Verbreitung und Symptome

Die weit verbreitetste Erlenart in mitteleuropa ist ein Frühblüher mit der Blütezeit Februar bis April. Desweiteren existiert die grüne Erle, die hauptsächlich im Gebirge wächst und im Juni blüht.

Nach Birke und Hasel stellt die Erle das wichtigste Baumpollenallergen dar. Etwa 20-30 % aller Pollenalliker leiden unter einer Erlen-Allergie.

Kreuzallergien

Bestehen zu Pollen von Birke, Hasel, Hainbuche und Eiche . (-> Was sind Kreuzallergien?

Diagnose

Erfolgt durch den Pricktest, den Radio-Allergo-Sorbent-Test (RAST) oder nasale Provokation. Siehe auch unseren Sonderbeitrag zum Thema "Allergietests".

Therapie

Neben dem konsequenten Meiden von Erlen-Pollen wird teilweise eine Hyposensibilisierung empfohlen.

Mehr zum Thema Allergene in unserem Allergen-Navigator.

 

Bild: pixelio.de / Ruth Rudolph


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Hainbuchen-Allergie Verbreitung und Symptome Die Hainbuche wächst in einem Gebiet...
  2. Birkenpollen-Allergie Verbreitung und Symptome Birkenpollen werden als die bedeutendsten und...
  3. Pferde-Allergie Verbreitung und Symptome Pferdenallergiker reagieren auf mindestens drei verschiedene...
  4. Katzen-Allergie Verbreitung und Symptome Katzenallergien stellen nach der Hausstaubmilbenallergie die...
  5. Hunde-Allergie Verbreitung und Symptome Hundeallergien kommen nach der Hausstaubmilben- und...

Dein Kommentar

*