Erdnuss-Allergie – Warum die Erdnuss-Allergie so gefährlich ist

Die Erdnuss-Allergie zählt zu den gefährlichsten Allergien. Schwere, zum Teil lebensbedrohliche allergische Reaktionen drohen schon beim geringsten Kontakt mit dem aggressiven Allergen. Aus Studien geht hervor: kein anderes Allergen ist für so viele Todesfälle verantwortlich wie die Erdnuss. Doch was macht die Erdnuss, eine Hülsenfrucht, so besonders gefährlich für Allergiker?

Verantwortlich für die Erdnuss-Allergie sind, wie bei anderen auch Allergenen auch, die Proteine der Erdnuss, die vom Immunsystem fälschlicherweise als feindlich eingestuft werden und damit allergische Reaktionen auslösen. Im Fall der Erdnuss sind das die drei  Proteine Ara h 1, Ara h 2 und Ara h 3.

Es liegt wohl unter anderem an der Art, an der die Proteine (Aminosäuren) gefaltet sind, die das Allergen so gefährlich machen. Während die allergieauslösenden Abschnitte der Proteine bei vielen Allergenen irgendwo im Inneren des Moleküls versteckt sind, liegen sie bei den Erdnüssen direkt auf der Oberfläche der Moleküle. Dadurch wird das Allergen besonders schnell vom Immunsystem ausfindig gemacht.

Einen weiteren Grund für das Drohpotenzial der Erdnuss sehen Wissenschaftler in dem Fakt, dass die meisten Menschen mit Erdnuss-Allergie für alle drei Erdnussproteine (Ara h 1, Ara h 2, Ara h 3) IgE-Antikörper bilden – und damit gleich dreifach allergisch reagieren.

Eine vollständige Erklärung für die Aggressivität liefert diese Fakten jedoch leider nicht. Die Wissenschaft muss also noch weiter forschen.
 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Erdnuss-Allergie – Prognose Die Erdnuss-Allergie gehört nicht nur zu den aggressivsten Allergien mit...
  2. Erdnuss-Allergie – Vorsicht vor Erdnussstaub und Kreuzallergien Da auch schon geringste Mengen der Erdnuss bei einem bei...
  3. Allergie Prognose – Kuhmilch-, Eier-, Erdnuss-, Weizen-, und Soja-Allergie im Check Gehen Allergien von allein wieder weg, wachsen sie sich einfach...
  4. Erdnuss-Allergie Verbreitung und Symptome In den USA sowie in vielen...
  5. Essen gehen trotz Erdnuss-Allergie Wer trotz Erdnuss-Allergie ins Restaurant gehen möchte, steht vor besonderen...

Eine Antwort zu “Erdnuss-Allergie – Warum die Erdnuss-Allergie so gefährlich ist”

  1. Tina sagt:

    Erdnussoel ist in Impfstoffen enthalten. Es dient als Traegerstoff fuer den abgetoeteten oder abgeschwaechten Virus und sorgt dafuer das der Impfstoff laenger in der Blutbahn bleibt um dem Koerper dazu zu bringen mehr Antikoerper zu bilden – leider kann unser Koerper aber auch denken das das Erdnussoel ein Eindringling ist und wird Antikoerper gegen das Oel bilden. Da haben wir unsere Erdnussallergie!
    Leider muessen Impfstoff Hersteller Zusatzstoffe dieser Art nicht in der Packungsbeilage anfuehren.
    http://vactruth.com/2010/07/15/non-disclosed-hyper-allergenic-vaccine-adjuvant/

Dein Kommentar

*