});

Elektrodermaler Hauttest zur Allergie Diagnose

Beim elektrodermalen Hauttest wird ein computergestütztes „Galvanometer“ benutzt. So sollen (angeblich) Störungen im Energiefluss des Körpers gemessen werden können, nachdem der Organismus einem bestimten potenziellen Allergen ausgesetzt wurde. Der Elektrodermatale Hauttest basiert damit auf dem Gedanken der Kinesiologie. Für zuverlässige Diagnosen vorliegender Allergien ist dieser Test ungeeignet.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Pulstest zur Allergie Diagnose Um eine Allergie mit dem Pulstest zu identifizieren, sollen Patienten...
  2. ALCAT-Test zur Allergie Diagnose Der ALCAT-Test ähnelt dem ELISA/ACT-Allergietest. Mit dem Test sollen weiße...
  3. NAET Test zur Allergie Diagnose NAET steht für Nambudripads Allergie Eliminierungstechnik. Mit ihm sollen Allergien...
  4. NAET – Der Neuromuskuläre Sensitivitätstest (NST) zur Allergie-Diagnose NST, der neuromuskuläre Sensitivitätstest (auch Muskelreaktionstest genannt) ist der Standardtest...
  5. ELISA/ACT-Test zur Allergie Diagnose Der ELISA/ACT-Allergietest gehört zu den wissenschaftlich nicht geprüften Methoden zur...

Dein Kommentar

*