});

Wer eine Allergie hat, kann sich schon auf die nächste gefasst machen (7/14)

STIMMT. Das ist zwar nicht immer so, in den meisten Fällen aber leider schon. Kreuzallergien zum Beispiel, in denen der vom Heuschnupfen Betroffene gleichzeitig auch gegen bestimmte Nahrungsmittel allergisch ist oder wird, sind eher die Regel als die Ausnahme. Birkenpollenallergiker reagieren sehr oft auch auf Äpfel, da Birke und Apfel chemisch verwandt sind und das Immunsystem Schwierigkeiten bei der Unterscheidung hat. Studien zeigten außerdem, dass Menschen zwischen 30 und 40 Jahren, die drei Allergien haben oder noch mehr, ein sehr viel höheres Risiko für weitere Allergien aufweisen.

 

vorheriger Mythos             nächster Mythos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

 

 

 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Antihistaminika machen müde (Mythos 12/14) STIMMT NUR EINGESCHRÄNKT. Die neueren Antihistaminika machen deutlich weniger müde...
  2. Impfen erhöht das Allergie-Risiko (Mythos 4/14) STIMMT NICHT. Die Deutsche Gesellschaft für Allergologie widerspricht diesem...
  3. Allergien gibt es nur in der modernen Welt (Mythos 2/14) STIMMT NICHT. Schon im Mittelalter gab es – so...
  4. Eine Hyposensibilisierung kann zu neuen Allergien führen (Mythos 11/14) STIMMT NICHT. Die verabreichten Präparate erhalten ausschließlich Bestandteile, die...
  5. Allergien verschwinden ganz von selbst (Mythos 10/14) STIMMT TEILWEISE. Allerdings gilt das meistens für Nahrungsmittelallergien (Kuhmilch,...

Dein Kommentar

*