});

Das Tote Meer – wie die Natur die Haut heilt

Erleben Sie die Heilkraft des Toten Meeres

Seit Jahrtausenden gilt das Tote Meer als Quell von Gesundheit und Schönheit. Am tiefsten Punkt der Erdoberfläche, 420m unter dem Meeresspiegel, lindern in weltweit einmaliger Zusammensetzung besondere natürliche Kräfte der Natur die verschiedensten Erkrankungen. Diese beispiellose Wirkung der Klimatherapie am Toten  Meer,  vor  allem  bei  Psoriasis,  Neurodermitis,  Vitiligo,  Asthma  und Rheuma steht auf drei Säulen: Sonne, Luft und Wasser.

Gesundheit & Schönheit aus dem Toten Meer

Bereits seit der Antike vor 2000 Jahren ist die heilende Kraft des Toten Meeres bekannt. An der Küste Israels haben sich hier in den letzten Jahrzehnten professionelle medizinische Einrichtungen und Hotels mit verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten niedergelassen, die ihren Gästen und Patienten ein Gesundheitsprogramm auf höchstem Niveau anbieten.

Die international bekannte Klimatherapie am Toten  Meer verzeichnet  außergewöhnliche  Heilerfolge.  Durch  die trockene,  pollenfreie  Luft  und  die einzigartige Zusammensetzung der Ozonschicht an der tiefsten zugänglichen Stelle der Erde – das Tote Meer liegt circa 400 m unter dem Meeresspiegel – ist eine Kur in dieser unwirklich anmutenden Wüstenwelt vor allem bei Hautkrankheiten wie Psoriasis, Neurodermitis und Vitiligio sowie auch bei schwerem Asthma und Rheuma sehr wirksam.

Durch umfangreiche, wissenschaftliche Studien wurden die außergewöhnlichen Behandlungserfolge am Toten Meer medizinisch bestätigt.

Drei in dieser Form auf der ganzen Welt einmalige  Faktoren  treffen  in  diesem besonderen  Mikroklima  zusammen:  das extrem  salzhaltige,  mit  natürlichen Mineralien  gesättigte  Wasser,  die  milde und spezielle Sonne  und  die  überdurchschnittlich ozonhaltige und ebenfalls durch Mineralien angereicherte  Luft.  Etwa  20  Hotels unterschiedlicher  Preisklassen  bieten zahlreiche   Behandlungsmöglichkeiten und  empfangen  jedes  Jahr  Hunderttausende von Gästen aus aller Welt.

Das Deutsche Medizinische Zentrum am  Toten Meer ist eine dermatologische  Rehabilitationseinrichtung, die über ein erfahrenes und deutschsprachiges Ärzte- und Therapeuten Team verfügt und von den gesetzlichen Krankenkassen und österreichischen Sozialversicherungsträger als Vertragspartner anerkannt ist. Dementsprechende Versorgungsverträge und Vereinbarungen wurden abgeschlossen. 

Daher  können  deutsche und österreichische Staatsbürger eine stationäre Kur am Toten Meer erhalten, vorausgesetzt, dass sie bereits ohne Erfolg  Deutschland und Österreich behandelt  wurden  oder die Wartezeit zu lang ist. Bei Beamten kann die Klimatherapie am Toten Meer als stationäre Sanatoriumsbehandlung genehmigt werden.

Ein Aufenthalt am Toten Meer ist bei über 300 Sonnentagen fast das ganze Jahr möglich. Als empfehlenswert gilt ein Kuraufenthalt von Mitte März bis Mitte November.

Eine abenteuerliche Mondlandschaft

Ein  Urlaub  am  Toten  Meer  jedoch  beschränkt sich nicht allein auf Schlammbäder  und  Massagen.  Ausflüge  in  die faszinierende  Mondlandschaft  der  Umgebung  führen  in  den  nahegelegenen Kibbuz  Ein  Gedi  oder  das  benachbarte,  gleichnamige  Naturschutzgebiet  mit seiner Oase des Nahal David. In kurzer Entfernung ragt Masada, die berühmte Bergfeste der jüdischen Rebellen gegen Rom,  in  den  Himmel,  deren  Tafelberg entweder zu Fuß erklommen oder mit der Seilbahn bezwungen werden kann. Auch eine Fahrt durch die judäische Wüste hinauf nach Jerusalem ist in wenig mehr als einer Stunde Fahrtzeit zu bewältigen.

Somit dient ein Kuraufenthalt in Israel nicht nur der Linderung von Beschwerden, sondern bietet auch ausreichend kulturell-geschichtliche Abwechslung.

Weitere Infos zum Toten Meer >>

 

Photo (oben): Israel_photo_gallery

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Totes Meer bei Neurodermitis Durch den hohen Salz- und Mineralstoffgehalt können Entzündungen gelindert...
  2. Totes-Meer-Salz gegen Neurodermitis Wem ein Aufenthalt am Toten Meer zu teuer ist, kann...
  3. Reizklima und Meer gegen Neurodermitis Ein Aufenthalt am Meer kann erheblichen Einfluss auf das Krankheitsbild...
  4. Totes Meer in Deutschland genießen Das Tote Meer ist aufgrund seines hohen Salzgehalts und einzigartiger...
  5. Reizklima und Meer gegen Asthma Ein Meeresaufenthalt kann erheblichen positiven Einfluss auf asthmatische Beschwerden haben....

Kommentare sind geschlossen.