});

Benzoylperoxid

Benzoylperoxid (BPO) ist ein Wirkstoff, der in Form von Cremes und Salben in der Apotheke rezeptfrei erhältlich ist. Benzoylperoxid wird vor allem gegen Akne eingesetzt und bekämpft die Verhornungsstörung der Talgdrüsen, indem es die Hautschälung fördert und hornhautauflösend wirkt. Zudem wirkt das Mittel leicht antibiotisch und kann so Entzündungen der Haut entgegenwirken. Der für Akne typische erhöhte Talgfluss der Haut wird jedoch durch BPO nicht beeinflusst.

In der Regel ist Benzoylperoxid ein vergleichsweise nebenwirkungsarmes Akne-Medikament. Es wird jedoch unterschiedlich gut vertragen. Während manche Anwender auch nach Monaten und Jahren der Behandlung mit dem Mittel keinerlei Probleme haben, leiden andere schnell unter brennender oder übermäßig schuppender, gereizter Haut, ihre Akne verschlechtert sich.

Ein Vorteil von Benzoylperoxid: die Haut gewöhnt sich nicht an den Wirkstoff, sodass es dauerhaft angewendet werden kann.

Dosierung des Medikaments

Die Cremes enthalten zwischen 3 und 10% Wirkstoffanteil. Die Konzentration des Benzoylperoxid entscheidet, wie stark sich die Haut schält. Bei niedrig dosierten Mitteln können Patienten höhere Mengen auf die Haut auftragen, die sie besser vertragen werden.

Empfohlen wird, die BPO-Therapie gegen Akne zunächst mit höchstens 5% Wirkstoffkonzentration zu beginnen, bevor eventuell stärkere Cremes ausgetestet werden. Einige der hochdosierten Medikamente werden nur kurzzeitig aufgetragen und nach wenigen Minuten wieder abgewaschen.

Angewendet werden Benzoylperoxid-Präparate ein- bis zweimal täglich zu Beginn, danach etwas seltener.

BPO richtig anwenden

Auch wenn die Präparate rezeptfrei erhältlich sind, empfehlen wir, euch dahingehend vom Arzt beraten zu lassen. Der kann am besten einschätzen, welche Wirkstoffkonzentration zum Hautbild des Patienten passt.

BPO entfärbt stark und kann daher Klamotten schnell verfärben (helle, teils weiße Flecke). Das gilt auch dann, wenn die Textilien dem Mittel nur kurz ausgesetzt waren. Praktischer ist daher die Anwendung über Nacht – wenn man ein altes T-Shirt trägt und nicht die feinste Bettwäsche benutzt.

BPO sollte keinesfalls gleichzeitig während einer Roacccutantherapie eingenommen werden, das kann sonst zu dauerhaften Schäden der Haut führen.

Vor Schwarzlicht (wie in Diskos) sollte man sich eher hüten, da die Hautfetzen und Schuppungen im Tageslicht zwar meist unauffällig sind, im Schwarzlicht jedoch deutlich hervortreten.

Produkte mit BPO

Verkauft werden unter anderem folgende Produkte mit Benzoylperoxid:

  • Aknefug oxid wash Suspension
  • aknefug-oxid mild 10% Gel
  • aknefug-oxid mild 3% Gel
  • aknefug-oxid mild 5% Gel
  • Akneroxid Gel 100 mg/g Gel
  • Akneroxid Gel 50 mg/g Gel
  • Akneroxid L Suspension 40 mg/g Suspension
  • BENZOYT 10% Creme
  • BENZOYT 5% Creme
  • Benzaknen 10 Gel
  • Benzaknen 5 Gel
  • Benzaknen W Suspension
  • Cordes BPO 3%/ -5%/ -10% Gel
  • Klinoxid Creme 5% Creme
  • Marduk Gel farblos Gel
  • PanOxyl mild 5% Creme
  • Sanoxit 10% Gel Gel
  • Sanoxit 2,5%/ -5% Gel Gel

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Sanoxit Sanoxit ist ein Gel zur Behandlung aller Formen von hormonell...
  2. Pickel in der Schwangerschaft Pickel in der Schwangerschaft sind häufig, auch bei Frauen, die...
  3. Vitamin-A-Säure Vitamin-A-Säure ist neben Benzoylperoxid das am häufigsten verordnete Schälmittel, mit...
  4. Schälmittel Schälmittel sind Medikamente, die bei Akne auf die Haut aufgetragen...
  5. DUAC Akne Gel DUAC Akne Gel ist ein Gel zur örtlichen (lokalen) Behandlung...

Dein Kommentar

*