});

Ballonrebe gegen Neurodermitis

Die Ballonrebe kann aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung gegen Neurodermitis und andere Hautkrankheiten eingesetzt werden.

Die Ballonrebe (Cardiospermum halicacabum) wächst vor allem in tropischen und subtropischen Gebieten, u.a. zählen dazu Afrika, Amerika und Teile Indiens.

Zur Behandlung von Hautkrankheiten wird die Ballonrebe aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung in Cremes und Salben eingesetzt. Salben mit Ballonrebe gelten als Präparate mit moderatem Wirkprinzip und werden daher eher bei leichten Neurodermitis-Schüben eingesetzt.

Für akutere Fälle kommen hingegen

Kortison

-Präparate zum Einsatz. Mehr zu diesem Thema unter Neurodermitis Cremes und Salben.

Darüber hinaus wird die Ballonrebe auch im Rahmen der Homöopathie zur Neurodermitis-Behandlung eingesetzt. Dazu werden aus der Blüte spezielle Urtinkturen hergestellt.

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Ballonrebe gegen Neurodermitis Die Ballonrebe stammt aus Afrika und kann ebenfalls bei Neurodermitis...
  2. Nachtkerzenöl und Borretschsamenöl gegen Neurodermitis Nachtkerzenöl und Borretschsamenöl (wie in Glandol) können nicht nur zur innerlichen...
  3. Zeolith gegen Neurodermitis Zeolithe gehören zur Familie der Minerale. Der Begriff leitet sich...
  4. Kortison-Allergie Verbreitung und Symptome Kortisol (Cortisol) ist ein im Körper produziertes...
  5. Phytotherapie gegen Neurodermitis – äußere Anwendung Die Phythotherapie gegen Neurodermitis wird häufig äußerlich angewendet. Umschläge, Kompressen...

Dein Kommentar

*