});

Bald bessere Pollenvorhersage?

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat seine Pollenflugzentrale in Betrieb genommen, um zukünftig genauere Pollenvorhersagen für Heuschnupfengeplagte prognostizieren zu können. Bereits Ende 2011 soll ein Messnetz mit 15 vollautomatischen Pollenmonitoren aufgebaut werden.  Diese Monitore reporten dann jede Stunde alle wichtigen Umweltdaten an die Zentrale des Deutschen Wetterdienstes. In Kombination mit der üblichen Wettervorhersage soll ein genauerer und zuverlässigerer Eindruck über die jeweiligen lokalen Pollenbelastungen gewonnen und kommuniziert werden können.

Quelle: Ökotest Kompakt Heuschnupfen und Allergien 2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Taschentuch suchen verboten – Urteil des Oberlandesgerichts Naumburg Autofahrer mit Schnupfen, die während der Fahrt nach einem Taschentuch...
  2. Weibliche Geschlechtshormone – Verantwortlich für Asthma und Heuschnupfen? Norwegische Wissenschaftler schlussfolgerten aus einer Studie, dass weibliche Sexualhormone eine...
  3. Allergien: Bald blüht es wieder – hoch allergenes Traubenkraut Das Aufrechte oder Beifussblättrige Traubenkraut (Ambrosia artemisii-folia), eine aus Nordamerika...
  4. Was Heuschnupfen und Asthma kosten Die gesetzlichen Krankenkassen geben zwischen 569 und 2048 Euro jährlich...
  5. Bald mehr Neurodermitis-Cremes von den Kassen übernommen? Gestern hat uns folgende Email von Frau Sonja Kohn erreicht,...

Dein Kommentar

*