Babybene Gel – Interview mit Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck, ein renommierter Facharzt für Dermatologie, Allergologie und Venerologie aus München, hat sich bereit erklärt, das Babybene Gel von Dermabene hinsichtlich Wirksamkeit und Verträglichkeit für die jucknix-Leser zu bewerten.

Warum ist das Entfernen von Schuppen/Krusten so wichtig ?

Schuppen bei seborrhoischem Ekzem oder Psoriasis resultieren aus der zugrundeliegenden Kopfhautentzündung. Im Rahmen der Entzündungsvorgänge kommt es zu einem beschleunigten Zellumsatz und somit zu einer verstärkten Abstoßung von Hornhautzellen, was durch die verstärkte Schuppung klinisch sichtbar wird. Eine wirksame Entfernung der Schuppen ermöglicht im weiteren auch eine bessere Wirksamkeit der antientzündlichen Therapie.

Worauf sollte ich als Patient beim Schuppen/Krustenlösen achten ?

Wichtig ist ein möglichst geringes Irritationspotenzial und wenn immer möglich eine möglichst einfache Anwendung.

Wie sicher ist babybene Gel ?


Die Inhaltsstoffe in babybene Gel sind absolut unproblematisch. In dem Produkt findet man nichts,  worüber man sich auch nur annähernd Sorgen machen muss. Das erwarte ich im übrigen auch von einem Produkt, das zur Behandlung von Gneis bei Säuglingen eingesetzt wird.


Wie wirksam ist babybene Gel?

Ich bin immer wieder selbst überrascht, wie rasch auch echte Schuppenpanzer sich mit babybene Gel entfernen lassen. Für leichte Kopfschuppen reicht eine Auftragszeit von 10 Minuten. Für ausgepägtere Fälle empfiehlt sich eine Applikationszeit von 30 bis 60 Minuten.

Warum empfehlen Sie Ihren Patienten babybene Gel?

Wirksamkeit und Schnelligkeit sind  für mich die wichtigsten Beweggründe für meine Empfehlung von babybene Gel. Zusätzlich lässt sich eine zugrundeliegende Entzündungsreaktion dann auch sehr viel patientenfreundlicher behandeln. Der Patient gewinnt mit babybene Gel deutlich mehr Lebensqualität.

Ihr seht also: nicht nur wir können das Gel empfehlen, es wird auch von bekannten Dermatologen eingesetzt und sehr positiv bewertet. Das Interview wurde durchgeführt von Andreas Teichmann von Dermabene.

Hier noch die Kontaktdaten von Prof. Abeck:

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck
Dr. med. Birgitt Geisenfelder
Renatastraße 72
80639 München
Telefon: (089) 50 70 00
www.haut-allergie-nymphenburg.de


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Babybene Babybene ist ein sogenanntes Oleogel auf natürlicher Basis zur Entfernung...
  2. Kostenlos nur für euch: babybene Gel bei Milchschorf und seborrhoischem Ekzem Liebe jucknix-Community, ab heute, dem 17.08.2011 könnt ihr im Rahmen...
  3. Asthma bei Kindern – Interview mit Prof. Ficker Prof. Dr.med. Joachim H. Ficker ist Leitender Arzt der Medizinischen...
  4. Babybene – Hautpflege beginnt beim Entfernen von Schuppen und Fettschuppen Gemeinsame Ursache    Im Gesicht und auf der Kopfhaut haben wir...
  5. Weihrauch – Interview mit AureliaSan Johannes Ertelt ist Apotheker, Leiter der Heidelberg-Apotheke und Gründer...

Eine Antwort zu “Babybene Gel – Interview mit Prof. Dr. med. Dietrich Abeck”

  1. Kathrin sagt:

    Hallo,

    über das Produkt Babybene hört man eigentlich nur gutes, deshalb wollte ich es wegen meiner Kopfhautpsiosaris testen. Allerdings findet man nirgends Angaben darüber, ob dieses Medikament auch in der Schwangerschaft genommen werden kann.
    Ist es unbedenklich dieses Medikament während der Schwangerschaft zu nehmen?

Dein Kommentar

*