});

Ayurveda zur Neurodermitis-Behandlung

Ayurveda ist die traditionelle indische Heilkunst, die auf das Ziel ausgerichtet ist, das Leben in Einklang mit den Naturgesetzen zu gestalten. Laut der ayurvedischen Lehre erfüllen die drei Doshas (Natur-Elemente) Vata, Pitta und Kapha bestimmte anatomische und physiologische Funktionen.

Neurodermitis entsteht laut des ayurvedischen Behandlungsansatzes aus einem Ungleichgewicht der drei Doshas. Sie kann durch eine Störung nur eines der drei Doshas, zweier Doshas oder aller drei Doshas hervorgerufen werden.
 
Auslöser des Ungleichgewichts sind ungesunde Ernährung, ungünstige Verhaltensweisen, genetische Faktoren und psychische Einflüsse wie Stress, Depressionen, Nervosität. In diesem Zusammenhang unterscheidet sich der ayurvedische Ansatz also kaum von anderen modernen, auch schulmedizinischen Therapien. Unterschiedlich ist jedoch der Behandlungsansatz. Die ayuvedische Neurodermitis-Behandlung setzt an drei Stellen an:
 
1. Vermeidung einer ungünstigen Ernährung und Lebensweise:

Durch gezielte Ernährung und Lebensweise können laut des ayurvedischen Neurodermitis-Ansatzes die Doshas zu einem gewissen Grad besänftigt werden. Vor allem sollten Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Quark, vergorenes, fettreiches, kaltes oder rohes Essen vermieden werden, da diese Speisen zu einer verstärkten Dosha-Beteiligung führen. Aufenthalte im Kalten, das Tragen synthetischer Stoffe, Rauchen, der Konsum von Alkohol und Stress sollten unterbleiben. Entspannende Tätigkeiten wie Musik hören, Lesen, Yoga oder Meditation unterstützen den Heilungsprozess.

 
2. Einnahme von Kräuterpräparaten
Die Einnahme von Kräuterpräparaten wie Dekokte, Tonika, Pulver und Pasten führt zu einer Stärkung der beteiligten Doshas und reduzieren Toxine.
 
3. Durchführung einer Reinigungsbehandlung
Mit einer ayurvedischen Panchakarma (Reinigungsbehandlung) werden blockierte Doshas gereinigt und die schädigenden Toxine ausgespült (Virechana), die zur Entstehung der Erkrankung beigetragen haben. Die Virechana wird durch Kräuterpräparate eingeleitet, die sich mit den Toxinen verbinden und die Giftstoffe zum Magen-Darm-Trakt transportieren. In diesem Sinne ergeben sich Überschneidungen mit dem Ansatz der Darmsanierung, der in Deutschland und Europa inzwischen in unterschiedlichen Spezialkliniken durchgeführt wird.
 

Was sagt die Wissenschaft
Bisher konnten keine wissenschaftlichen Untersuchungen nachweisen, dass Ayurveda wirklich hilft – weder bei Neurodermitis, noch bei anderen Erkrankungen. Als Therapieform fällt die ayurvedische Behandlung unter die alternativen Therapien und ist damit nicht schulmedizinisch anerkannt.
 
 
Interessantes Video
Auf youtube gibt es ein interessantes Video: Fliege interviewt Dr. Grunert zum Thema Ayurveda.

Hier die Links:

 

 
Quellen:
Dr. Syal Kumar, Kerala Ayurveda GmbH im Medical Park Ruhr

Stiftung Warentest: Asiatische Heilkunde – eine Bestandsaufnahme (Bißwanger-Heim; Ernst)
 
 
 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Weitere Therapien gegen Neurodermitis Neben den in der linken Navigationsleiste aufgeführten Behandlungen, die im...
  2. Kommentar zum ZEIT-Artikel “Wehe! Wehe! Homöopathie, Akupunktur, Ayurveda – der Aberglaube frisst die moderne Medizin” Im ZEIT Artikel "Wehe! Wehe! Homöopathie, Akupunktur, Ayurveda – der...
  3. Neurodermitis Behandlung und Therapie Es gibt viele verschiedene Ansätze der Neurodermitis Behandlung und die...
  4. Sonnenallergie – Behandlung Die wichtigste Maßnahme der Sonnenallergie-Behandlung ist die Vermeidung von UV-Licht....
  5. Methotrexat zur Schuppenflechte-Behandlung Methotrexat oder MTX wird zur Behandlung der Schuppenflechte eingesetzt und...

Eine Antwort zu “Ayurveda zur Neurodermitis-Behandlung”

  1. Cody Saxe sagt:

    Ich habe in den vergangenen Monaten viele Diäten versucht. Ob Kohlsuppen-Diät, Kartoffel-Diät oder Bananen-Diät, bei allen trat der JoJo-Effekt auf. Letztlich wurde ich dicker als vor den Diäten. Danach habe ich auf dieser Website ein wenig über die Ayurveda-Küche informiert. Das hat bei mir super gewirkt, ich habe langfristig meine Ernährung umgestellt und nun dauerhaft Gewicht verloren. Ich kann jedem, der in den letzten Jahren mehrere Diäten ohne Erfolg versucht hat, empfehlen, sich mit der Ayurveda-Ernährung auseinander zu setzen. Für mich hat die Ayurveda-Diät den Abnehmerfolg gebracht und nebenbei auch mein Geschmackserlebnis erfrischt, zum Beispiel durch die exotischen Gewürze oder die für uns fremden Nahrungsmittel.

Dein Kommentar

*