});

Avocado-Allergie

Avocado-Allergie

Verbreitung und Symptome

Die Avocado gehört zur Familie der Lorbeergewächse, hat ihren Ursprung in Südamerika und wächst auf ca. 15 Meter hohen Sträuchern. Sie gehört zu den ältesten kultivierten Früchten und wurde bereits von den Azteken angebaut. Es existieren bis zu 400 unterschiedliche Sorten. Hauptproduktionsstandorte sind heute Südamerika und Spanien.

Nahrungsmittel-Allergien auf Avocado sind sehr selten, vereinzelt ergeben sich Symptome wie Nesselsucht, Quincke-Ödem bis hin zum anaphylaktischen Schock.

Da Avocado auch zur Herstellung von Sonnencremes Verwendung finden, können auch vereinzelt Kontaktallergien nach einem Auftragen von Sonnenschutzmitteln auftreten.

Kreuzallergien

Kreuzallergien bestehen zu Latex (siehe auch Latex-Frucht-Syndrom) sowie zu Kastanien, Bananen, Walnuss, Kiwi, Senf und Papaya (->Was sind Kreuzallergien?).

Diagnose

Erfolgt durch den Pricktest, Scratchtest oder RAST. Siehe auch unseren Sonderbeitrag zum Thema "Allergietest".



Therapie

Meiden von Avocado sowie von deren Kreuzallergenen Latex, Kastanien, Bananen, Walnuss, Kiwi, Senf und Papaya. Die Möglichkeit einer Hyposensibilisierung besteht nach gängiger Praxis nicht.

 

Was Du sonst noch gegen Allergien tun kannst erfährst Du unter Allergie Behandlung.

Mehr zum Thema Allergene in unserem Allergen-Navigator.

 

Bild: pixelio.de / Mario Heinemann


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Bananen-Allergie Verbreitung und Symptome Bei der Banane handelt es sich...
  2. Büromaterial-Allergie Verbreitung und Symptome In den meisten Fällen wird eine Allergie...
  3. Kastanien-Allergie Verbreitung und Symptome Die Kastanie oder Rosskastanie hat ihre...
  4. Latex-Allergie Verbreitung und Symptome Als Latex bezeichnet man den Milchsaft tropischer...
  5. Latex-Frucht-Syndrom Aus chemischer Sicht sind sich manche Allergene ähnlich, so dass...

Dein Kommentar

*