});

Asthma-Lexikon: H-L

H
Heimbeatmung

Die Heimbeatmung muss von Patienten selbst daheim durchgeführt werden, denen ohne Beatmungsgerät dauerhaft zu wenig Luft zur Verfügung steht.

Hypoventilation
Bei der Hypoventilation ist die Lunge unzureichend belüftet.

I
Inspiration

Einatmung, das Gegenteil von Exspiration.

K
Kombinationspräparate

Kombinationspräparate bezeichnet Medikamente, die mehrere Wirkstoffe enthalten. Bei Lungenkrankheiten handelt es sich um Inhalatoren mit mehreren Wirkstoffen. Siehe Asthma-Medikamente.

Kortikosteroide
Kortikosteroide wie Cortison bekämpfen die Entzündung. Sie können langfristig als Tablette oder im Notfall auch als Spritze angewendet werden.

Krupp-Symdrom
Beim Krupp-Syndrom handelt es sich um einen Sammelbegriff, der alle infektbedingten Verengungen der oberen Atemwege umfasst. (z.B. infolge einer Kehlkopfentzündung).

L
Lungenemphysem

(Lungen-)Emphysem bedeutet, dass die kleinen Lungenbläschen und Bronchien dauerhaft überbläht und damit erweitert sind, dabei wird die Lungenstruktur zerstört.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Asthma-Lexikon: R-Z R Rehabilitation Der Begriff Rehabilitation steht für Maßnahmen, mit denen...
  2. Asthma-Lexikon: B B Beta2-Sympathomimetika Hierbei handelt es sich um Bronchien-erweiternde Medikamente, die...
  3. Asthma-Lexikon: C-F C COPD COPD (chronic obstructive pulmonary disease) bezeichnet die „chronisch...
  4. Asthma-Medikamente – Dauermedikamente und Notfallmedikamente Asthma-Medikamente werden in zwei Grundklassen unterschieden, die Dauermedikamente zur Langzeitkontrolle...
  5. Asthma-Medikamente – Anticholinergika Anticholinergika (Parasympatholytika) blocken einen Botenstoff, der die Schleimproduktion anregt, das...

Dein Kommentar

*