});

Asthma beim Baby und Kind – Symptome

Kinder oder Babys mit Asthma haben häufig ähnliche Asthma-Symptome wie erwachsene Erkrankte. Typische Anzeichen gibt es je nach Alter des Kindes aber dennoch.

Asthma-Symptome bei Kleinkindern (bis drei Jahre):

  • Das Baby / Kleinkind pfeift beim Atmen – oder Atemgeräusche sind fast gar nicht zu hören
  • Luftnot
  • Bebende Nasenflügel
  • Tiefe, schnelle Bewegungen der Rippenmuskeln oder Einziehen des Brustkorbs
  • Vorgezogene Schultern, geweiteter oder überblähter Brustkorb
  • Das Baby / Kleinkind ist häufig und über längere Zeiträume erkältet. Die Erkältungen lassen sich dabei nur schwer in den Griff bekommen. Hierbei spricht man von einer obstruktiven Bronchitis. Die Krankheit kann sowohl in den nächsten Monaten oder Jahren ausheilen oder aber auch in das Asthma übergehen.
  • Lang andauernder Husten ohne Erkältung
  • Grundsätzliches Schwächeln des Kindes
  • Probleme beim Stillen oder Essen
  • Leises, flaches Weinen
  • Schnarchen im Alter zwischen zwei und fünf Jahren deutet ebenfalls auf Asthma hin

Asthma-Symptome bei Kindern und Jugendlichen (drei bis 15 Jahre):

  • Der Atem pfeift oder zieht – oder ist so gut wie gar nicht hörbar
  • Luftnot
  • Vorgezogene Schultern, geweiteter oder überblähter Brustkorb
  • Das Kind ist nur wenig belastbar, Atemprobleme beim oder nach dem Sport
  • Hustenanfälle in der Nacht oder am Morgen
  • Lang andauernder Husten ohne Erkältung

Wann muss ich mit meinem Kind zum Arzt?

Je früher man bei Verdacht auf Asthma einen Arzt aufsucht, umso besser. Erstens leidet das Kind unter den Beschwerden, auch wenn sie noch nicht allzu stark ausgeprägt sind. Zweitens kann sich ein nichtbehandeltes Asthma drastisch verschlimmern. Und drittens kann sich eine behinderte Atmung auf die gesamte körperliche, geistige und seelische Entwicklung des Kindes negativ auswirken.

Allerspätestens muss das Kind zum Arzt gebracht werden, wenn es Atemnot bzw. schwere Atembeschwerden hat (zum Beispiel daran erkennbar, dass Kinder sich sträuben, flach zu liegen). Färben sich die Lippen oder die Zunge blau, muss unbedingt ein Notarzt gerufen werden.

Ab zum Arzt heißt es auch immer dann – neben den Routineuntersuchungen – wenn die Medikamente nicht mehr so gut wirken oder sich die Symptome verschlimmern.

 

Asthma beim Baby und Kind – Ursachen und Verbreitung
Asthma beim Baby und Kind – Symptome
Asthma beim Baby und Kind – Diagnose
Asthma beim Baby und Kind – Behandlung und Therapie
Asthma beim Baby und Kind – Asthma-Behandlung beim Baby
Asthma beim Baby und Kind – Asthma-Behandlung beim Kleinkind
Asthma beim Baby und KInd – Asthma und Schule
Asthma beim Baby und Kind – Prognose

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Asthma beim Baby und Kind – Diagnose Die Asthma Diagnose verläuft bei Babys und Kindern ähnlich wie...
  2. Asthma bei Baby und Kind Asthma bronchiale ist eine chronische Erkrankung der Atemwege. Die wichtigsten...
  3. Asthma beim Baby und Kind – Prognose Jedes zweite Kind mit Asthma verliert dieses wieder bis es...
  4. Asthma beim Baby und Kind – Verbreitung und Ursachen Eines von zehn Kindern in Deutschland leidet unter Asthma. Das...
  5. Asthma beim Baby und Kind – Behandlung und Therapie Die richtige Asthma-Behandlung soll dem Kind helfen, möglichst wenig Beschwerden...

Dein Kommentar

*