});

Asthma-Alarm durch Siemens-Sensor

Siemens Corporate Technology hat einen Prototypen für ein Gerät entwickelt, mit dem Asthma-Patienten drohende Anfälle bereits bis zu 24 Stunden vorher selbst erkennen und mit vorbeugenden Medikamenten verhindern können. Eine Revolution für alle Asthmatiker?

Der Patient bläst regelmäßig in ein Gerät, das er bei Bedarf auch stets bei sich führen kann. Schließlich ist es tragbar und kaum größer als ein Handy. Der Sensor misst dabei im Bereich von einem ppb (Parts per Billion) so genau, dass die bisher zum Check notwendigen und teuren Untersuchungen beim Lungenarzt überfällig werden sollen.

}Wird ein erhöhter Spiegel des in der Medizin anerkannten Signalstoffs Stickstoffmonoxid gemessen, dann deutet dies bei einem Asthmakranken hin auf eine sich anbahnende Entzündung der Atemwege. Weiß der Patient dies, dann kann er mit einer leicht erhöhten Dosierung von entzündungshemmenden Medikamenten entgegensteuern, bevor es zu einem Anfall kommt. Dadurch kann zugleich eine langfristige Überdosierung aus Gründen der Prävention verhindert werden.

Quelle:
http://www.siemens.com/innovation/de/news_events/innovationnews/innovationnews-meldungen/2011/021_ino_1102_1.htm


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Spirometrie zur Asthma Diagnose Mit der Spirometrie kann der Arzt untersuchen: ob die Atemwege...
  2. Dauermedikamente gegen Asthma Die dauerhafte, regelmäßige Behandlung des Asthmas mit Dauermedikamenten ist wichtig,...
  3. Asthma-Lexikon: C-F C COPD COPD (chronic obstructive pulmonary disease) bezeichnet die „chronisch...
  4. Was passiert bei Asthma Hinter Asthma und den Anfällen stecken verschiedene Mechanismen. Die folgenden...
  5. Asthma-Medikamente – Kurzzeitbehandlung mit Cortison-Tabletten Cortison kann nicht nur als Teil des langfristigen Asthma-Managements zum...

Eine Antwort zu “Asthma-Alarm durch Siemens-Sensor”

  1. Rainer Bachmann sagt:

    …und für die Nacht kann der Hyla eine Linderung und eine interessante Präventivmassnahme bedeuten: http://www.Aqua.CleanYourWorld.de
    Denn noch besser als Medikamente ist die Verhinderung der Entzündung… und mit dem Hyla kann das nebenwirkungsfrei gelingen!

Dein Kommentar

*