});

Allergisch

Allergisch heißt: es liegt eine Allergie vor. Immer mehr Menschen reagieren allergisch auf Stoffe aus der Umwelt. Das hat verschiedene Gründe.

Einerseits befinden sich heute immer mehr unnatürliche Chemikalien in der Luft und in den Nahrungsmitteln, andererseits halten sich Menschen schon als Kinder immer seltener an der frischen Luft auf und kommen dabei mit weniger Krankheitserregern in Kontakt. Das Immunsystem wird daher weniger gefordert und reagiert schneller über.

Neurodermitis- und Asthma-Patienten leiden besonders oft unter einer Allergie.

Was passiert bei einer Allergie?

Das Immunsystem schätzt eine harmlose Substanz fälschlicherweise als gefährlich ein und baut Antikörper. Beim nächsten Kontakt mit dem Stoff signalisieren die Antikörper, dass ein Feind in den Körper eingedrungen ist. Es kommt zu Abwehrreaktionen des Immunsystems mit entzündlichen Vorgängen. Eine Allergie ist also eine Überreaktion des Immunsystems.

Wer allergisch reagiert, bekommt nach dem Kontakt mit einer Substanz, dem Allergen, verschiedene allergische Reaktionen:

Die Allergene können eingeatmet (Pollen, Tierhaare, Schimmelpilze), verzehrt (Nahrungsmittelallergie) oder berührt werden (Kontaktallergie). Die Liste der Stoffe, auf die man allergisch reagieren kann, ist lang. Alles zu den wichtigsten Allergenen erfahrt ihr im jucknix Allergen-Navigator.
 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Allergisch auf die eigene Katze – Muss man sie weggeben? Etwa 8 Millionen Katzen haben die Deutschen, damit sind sie...
  2. Erdnuss-Allergie – Warum die Erdnuss-Allergie so gefährlich ist Die Erdnuss-Allergie zählt zu den gefährlichsten Allergien. Schwere, zum Teil...
  3. Allergie-Symptome Wie entsteht eine Allergie? Was genau passiert in meinem Körper?...
  4. Mastzellen Mastzellen (Mastozyten) sind freie Bindegewebszellen und speichern Botenstoffe wie Histamin...
  5. Allergologe Ein Allergologe ist ein Arzt, der sich mit Allergien und...

Dein Kommentar

*