});

Allergieschock

Allergieschock ist ein umgangssprachlicher Begriff für den „anaphylaktischen Schock“, eine schwere, lebensbedrohliche allergische Reaktion, bei der Atemnot herrscht das Herz-Kreislauf-System zusammenzubrechen droht.

Der größte Teil aller tödlich verlaufenden Allergieschocks entfällt auf die Erdnussallergie. An keiner anderen Allergie sterben weltweit jährlich so viele Menschen.

Bei Verdacht auf einen Allergieschock muss dringend ein Notarzt gerufen werden!

Anzeichen für einen allergischen Schock sind:

  • Quaddeln und Hautrötungen am Hals oder im Gesicht
  • Schwellungen im Mund-Rachen-Raum (z.B. eine geschwollene Zunge)
  • Schwellungen im Hals
  • Atemnot
  • Herzrasen
  • Bewusstlosigkeit

Woran ihr den Allergieschock sonst noch erkennen könnt, und welche Vorstufen es gibt, erfahrt ihr unter anaphylaktischer Schock.

Wer unter einer schweren Allergie leidet, sollte unbedingt immer einen Allergiepass mit sich führen, damit der Notarzt schneller erkennt, was zu tun ist.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Allergischer Schock Allergischer Schock (Allergieschock) ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für den anaphylaktischen...
  2. Ist Nesselsucht gefährlich? Nesselsucht kann gefährlich sein. So lange sich die Krankheit nur...
  3. Gibt es Hausmittel gegen Schwellungen? Gegen Schwellungen hilft das Kühlen der betroffenen Hautpartien (natürlich nicht...
  4. Nesselsucht-Medikamente während der Stillzeit? In der Stillzeit gilt ebenso wie in der Schwangerschaft Zurückhaltung...
  5. Apfelallergie Symptome Die Apfelallergie ist eine Nahrungsmittelallergie. Die meisten der europaweit etwa...

Dein Kommentar

*