});

Allergierisiko für Kinder

Weil heute so viele Kinder von Allergien betroffen sind, fragen sich (werdende) Eltern natürlich: Wie hoch ist das Risiko, dass mein Kind eine Allergie bekommt? Prognosen können auf Basis der Veranlagung gestellt werden. Daneben können Eltern jedoch einiges tun, um die Wahrscheinlichkeit für Allergien beim Kind zu senken.

Die Gene

Allergien werden sowohl durch Umweltfaktoren als auch durch die genetische Veranlagung verursacht. Die Wahrscheinlichkeit für die Entstehung einer Allergie beim Kind zeigt sich in folgender Übersicht.

Heißt also:

  • Sind beide Elternteile Allergiker, wird das Kind mit einer Wahrscheinlichkeit vn 40-80% ebenfalls eine Allergie bekommen
  • Ist ein Elternteil Allergiker, liegt die Wahrscheinlichkeit bei 30-40%
  • Sind die Eltern keine Allergiker, ein Geschwisterkind aber schon, dann liegt die Wahrscheinlichkeit noch bei 20-35%
  • Selbst wenn kein Eltern- oder Geschwisterteil unter Allergien leidet, tut es das Kind mit einer Wahrscheinlichkeit von 5-15%

Wichtig: Welche Allergie letztlich dabei entsteht, darüber lassen sich keine zuverlässigen Aussagen treffen.

Das Geschlecht

In der frühen Kindheit leiden Jungs doppelt so oft unter einer Allergie wie Mädchen. Später gleicht sich das aus: Frauen im Erwachsenenalter sind öfters Allergiker oder Asthmatiker als Männer.
 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Antibiotika bei Kleinkindern erhöht Allergierisiko Der Einsatz von Antibiotika im Säuglingsalter erhöht das Risiko, bis...
  2. Allergierisiko beim Kochen Beim Kochen können Nahrungsmittelallergene in die Luft gelangen. Und im...
  3. Kinder-Tattoos (Klebebilder) entfernen Kinder-Tattoos sind seit Jahrzehnten beliebt. Ob als Beilage von Comics,...
  4. Bekommt mein Kind auch Schuppenflechte? Schuppenflechte (Psoriasis) ist einerseits erblich, hängt andererseits aber auch von...
  5. Chinesische Kräuter für Kinder Chinesische Kräuter bzw. Heilpflanzen nach der chinesischen Arzneimitteltherapie im Allgemeinen...

Eine Antwort zu “Allergierisiko für Kinder”

  1. Gabriele Nürnberger sagt:

    Hallo,mein Kind rote Flecken am Körper,und juckt auch ,ist ein Anzeichen von Neurodimites

Dein Kommentar

*