});

Allergiepass Download

Jeder Betroffene einer schweren Allergie sollte einen Allergiepass bei sich tragen – und zwar immer. Nur so ist gewährleistet, dass Rettungskräfte und Notärzte im Falle einer schweren allergischen Reaktion schnell erkennen, was los ist und dass sie eine Anaphylaxie behandeln müssen.

Die unterschiedlichen Allergiepässe unterschieden sich im Umfang (1-5 Seiten) und in der Aufmachung – einen einheitlichen Standard gibt es nicht. Wichtig ist vor allem, dass der Pass übersichtlich ist und im Notfall schnell zeigt, unter welcher Allergie der Patient leidet. 

Ein Allergiepass zum Download wird insbesondere von Pharmaunternehmen und Versicherungen kostenlos angeboten:

Damit der Allergie nicht so schnell unbrauchbar wird und immer gut lesbar bleibt, sollte er auf möglichst festem Papier ausgedruckt und, wenn möglich, laminiert werden.

Lasst den Pass am besten von eurem Arzt ausfüllen.
 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Nahrungsmittelallergie bei Kindern – Notfallpass immer einstecken Ein Kind mit einer Nahrungsmittelallergie braucht unbedingt einen Notfallpass –...
  2. Nahrungsmittelallergie beim Kind – Richtig essen Bei schweren Nahrungsmittelallergien mit aggressiven Allergenen können auch schon äußerst...

Dein Kommentar

*