});

Allergien im Druckereigewerbe

Verbreitung und Symptome

Angestellte im Druckereigewerbe sind vielen Arten von Chemikalien ausgesetzt, die zum Teil starke allergene Potenz haben. Dafür verantwortlich sind in den meisten Fällen Lösungsmittel und Druckfarben, aber auch bestimmte Papiersorten, die allergene Stoffe enthalten.

Die wichtigsten Chemikalien im Überblick:

  • Acrylate: Sind Bestandteil UV-behandelter Druckfarben und verleihen der Farbe gute Farbton- und  Glanzbeständigkeit. Acrylate sind oftmals Auslöser von Ekzemen.
  • Kaliumdichromat: Wird u.a. zum Beizen eingesetzt und kann zu Augenreizungen (Lidödem), negativen Auswirkung auf die Atmungsorgane und die Haut führen.
  • Formaldehyd: Wird zur Herstellung von Lacken und Leimen und in der Textilverarbeitung eingesetzt und kann Kontaktallergien auslösen (siehe auch Formaldehyd-Allergie).
  • Kolophonium: Ist ein Hartharz mit guten Klebeeigenschaften und kommt in Lacken und Farben und diversen Papiersorten vor. Symptome einer Allergie auf Kolophonium können Mundrose (perioale Dermatitis), Schleimhautentzündungen, Gesichtsekzem sowie asthmatische Erscheinungen sein (siehe auch Kolophonium-Allergie).
  • Isothiazolinone: Kommen in einigen Papiersorten vor und führen häufig zu Kontaktallergien (siehe auch Isothiazolinone-Allergie).
  • Lanolin: Besteht aus Wollfett, welches aus geschorener Schafswolle gewonnen wird und bei Patienten mit Beingeschwür (Ulcus Cruris) zu allergischen Symptomen führen kann (siehe auch Lanolin-Allergie).
  • Epoxidharze: Kommen vor allem in Klebern vor. Als Symptome treten Kontaktekzeme an Händen und im Gesicht auf sowie Nesselsucht-Symptome (siehe auch Epoxidharz-Allergie).
  • Latex: Auch im Druckgewerbe werden inzwischen vielfach Gummihandschuhe getragen, die im Falle einer Latex-Allergie zu allergischen Symptomen wie Nesselsucht, allergischem Schnupfen, Anfällen von Asthma bronchiale bis hin zum – im schlimmsten Fall – anaphylaktischen Schock führen können (siehe auch Latex-Allergie ).
     
     

Linktipps:
Auch auf laiv.de findet ihr Infos zur Latexallergie und weiteren Allergien


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Isothiazolinone Isothiazolinone sind Konservierungsmittel (Biozide). Sie werden verwendet, um wässrige Lösungen...
  2. Isothiazolinone-Allergie Verbreitung und Symptome Isothiazolinone werden als Konservierungsmittel in Kosmetika, Haushaltsprodukten...
  3. Allergien durch medizinische Einweghandschuhe Die Einweg-Gummihandschuhe aus Latex sind nicht nur kaum aus dem...
  4. Kontaktallergie Bei einer Kontaktallergie handelt es sich um eine Überempfindlichkeit der...
  5. Allergie Farbstoffe und Lacke Verbreitung und Symptome Die chemische Zusammensetzung von Farben und Lacken...

Dein Kommentar

*